Warum wir wohl nie Google Partner werden

Google die allmächtig scheinende Suchmaschine hat beschlossen den Zugang zu den allseits beliebten Google Partner Logos zu erschweren.

Stand heute Februar 2020 genügte es im Quartal $10.000 bei Google Ads zu verballern einzusetzen und die Multiple Choice Tests zu bestehen, die in der Google Academy abelegt werden können.
Das die Antworten hierfür natürlich mehr oder minder frei im Netz verfügbar sind, lässt den kritischen Geist natürlich an der Aussagekraft der Qualifikation zumindest Zweifel anmelden, aber gut.
Was den Umsatz bei Google Ads angeht sollte man hier auch mal klarstellen, dass es keinerlei Provision oder Anteile von Google an die vermittelnden Agenturen gibt. Das höchste der Gefühle sind die 75€ Gutscheine bei Einsatz von 75 Euro die man dem Kunden weitergeben kann.

Ab Ende Juni 2020 gilt nun, dass man 20.000 Euro pro Quartal umsetzen muss und jetzt kommt der spannende Teil:

Man muss sich den von Google vorgegebenen Empfehlungen folgen. Das da natürlich das ein oder andere Mal: Erhöhen Sie ihr Budget, oder Erhöhen Sie den Klickpreis etc. drin steht: geschenkt.

Damit ist man nürlich ein sehr guter Partner für Google, aber ob das immer im Interesse des Kunden ist?

Deswegen hier noch mal die Entschuldigung an unsere Kunden für das fehlende Google Partner Logo. Aber wer unbedingt eine Zertifizierung braucht, bei Bing sind sind wir akkreditierte Profis!

Schreibe einen Kommentar